JJC TM-F2 Timer-Auslöser für Sony Multi Terminal-Anschluss (RM-VPR1)

39,90 CHF *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 8-16 Werktage

  • EN_46387801
JJC TM-Series Kabelfernauslöser mit Timer-Funktion Dieser Auslöser ist ein echtes Multitalent,... mehr
Produktinformationen "JJC TM-F2 Timer-Auslöser für Sony Multi Terminal-Anschluss (RM-VPR1)"

JJC TM-Series Kabelfernauslöser mit Timer-Funktion
Dieser Auslöser ist ein echtes Multitalent, mit dem man seine Fotografie auf ein neues Level heben kann, denn der Auslöser bietet programmierbare Funktionen wie verzögertes Auslösen, Langzeitbelichtung, Intervallaufnahmen und Serienbilder.

  • Programmierbare Funktionen einzeln und fast beliebig kombiniert nutzbar
  • Zeiteinstellungen in Sekundenschritten zwischen 1s bis 99h 59min 59s
  • Kürzere Verschlusszeiten als 1 Sek. über die Kamera im Modus P, Av, M etc.
  • Funktioniert auch als normaler Kabelauslöser mit zweistufiger Auslösetaste
  • Stabiles Gehäuse, handliche Maße und einfache, intuitive Programmierung

Programmierbarer Fernauslöser für Aufnahmen mit Langzeitbelichtung, Delay, Intervall etc.
Dieser Auslöser ist ein echtes Multitalent, mit dem man seine Fotografie auf ein neues Level heben kann. Der Auslöser unterstützt manuelles Auslösen wie mit einem gewöhnlichen Kabelauslöser. Außerdem bietet er auch programmierbare Funktionen wie verzögertes Auslösen, Langzeitbelichtung, Intervallaufnahmen und Serienaufnahmen. Alle Funktionen lassen sich auf die Sekunde genau einstellen. Sie sind einzeln oder in nahezu beliebiger Kombination nutzbar. Dank dieser hohen Funktionsdichte eröffnet der Timer unzählige Einsatzzwecke. Darunter zum Beispiel Time-Lapse Zeitrafferaufnahmen, die zeigen, wie sich eine Blüte öffnet, oder wie sich die Sterne am Nachthimmel bewegen.

Zeiteinstellungen in Sekundenschritten bis 99h 59min 59s - kürzere Belichtungen über die Kamera
Alle zeitbezogenen Einstellungen wie Belichtung, Auslöseverzögerung und Intervall lassen sich auf die Sekunde genau programmieren. Der Zeitrahmen beginnt bei 0 bzw. 1 Sekunde und reicht bis 99 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden. Die kleinstmöglichen Abstände sind Sekundenschritte. Für die Bestimmung der Belichtungszeit gibt es drei Varianten: 1. Die Belichtungszeit wird am Timer eingestellt. 2. Man stellt die Belichtungszeit an der Kamera ein. 3. Man lässt sich die Belichtungszeit von der Zeitautomatik der Kamera berechnen. Variante 2 und 3 ermöglichen auch Aufnahmen mit einer Belichtungszeit von weniger als einer Sekunde.

Auslösetaste für manuelle Kamerauslösung - auch für das Starten und Beenden von Videotakes
Der Auslöser besitzt eine Taste für manuelles Auslösen wie mit einem gewöhnlichen Kabelauslöser. Die Taste hat zwei Druckpunkte. Beim ersten Druckpunkt fokussiert die angeschlossene Kamera, beim zweiten Druckpunkt löst sie aus. Die Taste lässt sich in eine Sperrposition schieben, um manuelle Langzeitbelichtungen zu machen. Dann zählt die Stoppuhr des Timers aufwärts bis die Aufnahme beendet wird. Ferner gibt es noch die Möglichkeit, den Auslöser zu verwenden, um Videoaufnahmen zu starten und zu beenden. Das Ganze funktioniert allerdings in der Regel nur an videotauglichen Kameras, deren Videofunktion über den Fotoauslöseknopf bedient wird.

Stabiles Gehäuse, handliche Maße und einfache, intuitive Programmierung
Der Timer besitzt ein stabiles Gehäuse. Er ist sehr handlich, so dass er sich ohne weiteres in der Fototasche verstauen lässt. Die Bedienung ist unkompliziert und schnell zu erlernen, denn die verschiedenen Modi lassen sich ganz einfach über die Cursor-Tasten anwählen und programmieren.

Technische Details:
Verzögerte Auslösung (Delay): 0s - 99h 59min 59s
Langzeitbelichtung (Bulb): 0s bis 99h 59min 59s*
Intervall: 1s - 99h 59min 59s
Serienaufnahmen: 1-399 oder unendlich
Maße: 11 x 4,5 x 2,2 cm
Gewicht: 72 g
Kabellänge: 90 cm
Stromversorgung: 2 Micro-Zellen (AAA)
Betriebstemperatur: -20 bis +50 °C
Tastensperre: ja
Beleuchtetes Display: ja
Abschaltbare Signaltöne: ja

Lieferumfang:
1 TM-Series-Timer, 2 Micro-Zellen (AAA)

Hinweis:
Bei einer programmierten Auslösung fokussiert die Kamera vor der Aufnahme automatisch.

Für Langzeitbelichtungen ist es bei den meisten Kameras notwendig, die Belichtungszeit der Kamera auf "BULB" zu stellen.
Die Belichtungszeit lässt sich auch manuell an der Kamera einstellen, oder man kann sie sich in einem Automatik-Modus von der Kamera berechnen lassen. Dann muss man aber die Belichtungszeit am Timer auf 0s stellen.

Um Intervallaufnahmen zu machen, muss man die Anzahl der Aufnahmen und den Abstand zwischen den Aufnahmestarts einstellen. Die Belichtungszeit zählt mit zum Intervall. Um zum Beispiel eine Serie von Aufnahmen mit einer Belichtungszeit von 10 Sekunden und einem Abstand von 5 Sekunden zu machen, muss man das Intervall auf 15 Sekunden stellen (15s-10s=5s). Generell ist es wichtig darauf zu achten, dass die Belichtungszeit kürzer ist als das Intervall.
Belichtungsreihen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten sind nicht möglich.

Kompatibilität:
geeignet für Sony-Kameras, die einen Multi-Terminal*-Anschluss für den Fernauslöser Sony RM-VPR1 besitzen:
z.B. für Sony Alpha a9, a7S II, a7S, a7R II, a7R III, a7R IV, a7III, a7R, a7 II, a7, a6500, a6300, a6000, a5100, a5000, a3500, a3000

Sony SLT-a99 II, SLT-a68, SLT-a58
Sony NEX-3N
Sony CyberShot DSC-WX500, DSC-HX400V, DSC-HX400, DSC-HX300, DSC-HX90V, DSC-HX90, DSC-HX60V, DSC-HX60, DSC-HX50V, DSC-RX100 V, DSC-RX100 IV, DSC-RX100 III, DSC-RX100 II, DSC-RX10 III, DSC-RX10 II, DSC-RX10, DSC-RX1R II, DSC-RX1R

Gegebenenfalls müssen Sie die USB-Funktion der Kamera auf "Auto" stellen.
*In der Bedienungsanleitung der Kamera in der Regel als Multi/Micro-USB-Buchse bezeichnet.

Weiterführende Links zu "JJC TM-F2 Timer-Auslöser für Sony Multi Terminal-Anschluss (RM-VPR1)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "JJC TM-F2 Timer-Auslöser für Sony Multi Terminal-Anschluss (RM-VPR1)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen