AGB

1. Geltungsbereich

1.        Geltung der AGB und Vertragsabschluss

1.1         Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Kaufverträge mit Privatkunden und Unternehmen, die über die Webseite www.fotografenshop.ch abgeschlossen werden.

1.2         Die Bestellung wird vom Anbieter bestätigt. Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald die Bestätigung beim Käufer eintrifft. Wenn die Bestätigung innert nützlicher Frist ausbleibt, betrachtet der Käufer das als Ablehnung der Bestellung und ist berechtigt, den Vertrag mit einem anderen Lieferanten abzuschliessen.

Für Kaufverträge, die auf andere Art, z.B. per Telefon, Fax oder Brief abgeschlossen werden, gelten diese AGB ebenfalls. Die Kunden werden in der Auftragsbestätigung darauf hingewiesen, wo sie die AGB im Internet herunterladen können. Falls ein Kunde in solchen Fällen nicht mit den AGB einverstanden ist, kann er sein Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen, siehe Ziffer 5.3.

2.        Preise und Sonderangebote

2.1         Die Preise werden in CHF und Euro angegeben. Inbegriffen sind Mehrwertsteuer und vorgezogene Recyclinggebühr. Bearbeitungsgebühren und Versandkosten werden extra verrechnet.

2.2         Der Fotografenshop behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Für die Kunden gelten die am Bestelldatum auf der Webseite veröffentlichten Preise.

2.3         Die Bedingungen für Aktionen und Rabatte sind bei den betreffenden Informationen abrufbar.

3.        Lieferbedingungen

3.1         Die Lieferung erfolgt normalerweise innerhalb der angegebenen Frist. Ist eine längere Lieferfrist notwendig, wird der Kunde spätestens nach Ablauf dieser Zeit informiert.

              Dieser kann eine Frist für nachträgliche Erfüllung setzen. Wird diese auch nicht eingehalten, kann der Käufer unverzüglich auf die Leistung verzichten und vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Für Teillieferungen und Vorauslieferungen ist das ausdrückliche Einverständnis des Käufers einzuholen.

3.2       Bei einer Nichtannahme der Lieferung müssen wir leider die Portokosten für das hin und zurücksenden der Post in Rechnung stellen. 

4.        Widerrufsrecht und Rücktrittsrecht

4.1         Nach EU Fernabsatzrichtlinie ist für Privatkunden vorgeschrieben
Die Kunden können den Kaufvertrag innerhalb von 7 Tagen ohne Angabe von Gründen und ohne Strafzahlung widerrufen. Die Frist für die Wahrnehmung dieses Rechts beginnt an dem Tag, an dem die Ware beim Verbraucher eintrifft. Der Kunde kann bereits gelieferte Waren auf Kosten des Anbieters (auf seine eigenen Kosten) zurückschicken. Bereits geleistete Zahlungen werden vom Anbieter kostenlos zurückerstattet.

4.2         Wenn ein Kunde vom Kauf zurücktritt wegen verspäteter Lieferung oder Mängel an den Waren oder sonstigen Gründen, für die der Anbieter verantwortlich ist, erstattet der Anbieter bereits bezahlte Beträge zurück.

5.        Haftung und Garantie

5.1         Der Anbieter garantiert für die Dauer von 24 Monaten, dass die Ware die zugesicherten Eigenschaften aufweist, keine ihren Wert oder Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch beeinträchtigende Mängel hat sowie den vorgeschriebenen Leistungen und Spezifikationen entspricht.

5.2         Der Käufer hat die gelieferte Ware so rasch wie möglich zu prüfen und Mängel sofort zu melden. Den zuständigen Kundendienst findet man unter ... Geheime Mängel können auch nach Inbetriebnahme bzw. Verwendung der Ware noch beanstandet werden. Die Leistung von Zahlungen gilt nicht als Verzicht auf Mängelrüge.

5.3         Liegt ein Mangel vor, so hat der Käufer die Wahl, unentgeltliche Nachbesserung zu verlangen, einen dem Minderwert entsprechenden Abzug vom Preis zu machen, vom Vertrag zurückzutreten oder Ersatzlieferung zu erlangen. Das Recht des Käufers, Schadenersatz zu verlangen, bleibt in allen Fällen vorbehalten.

6.        Zahlung

6.1         Die Zahlung ist auf Wunsch der Kunden auf folgende Arten möglich:

§  Die Rechnung wird bei Versand der Ware beigelegt. Die Zahlungsfrist beträgt in diesem Fall 30 Tage nach Eingang der Rechnung.

§  Der Kunde per folgenden Zahlungsmöglichkeiten bezahlen:
Per Vorkasse, Visa, Mastercard, Paypal, Postcard, Yellownet, Rechnung über Billpay.

6.2         Bei verspäteter Zahlung wird der Anbieter höchstens zwei Mahnungen verschicken. Für die zweite Mahnung wird eine Gebühr von CHF 25.00 verrechnet. Bezahlt der Kunde dann nicht, werden betreibungsrechtliche Massnahmen eingeleitet. Ausserdem werden bei verspäteter Zahlung Verzugszinsen von 5 Prozent berechnet. Schadenersatzforderungen bleiben vorbehalten.

6.3         Wir behalten uns vor, die Preise jederzeit anzupassen und zu ändern.
Die im Shop aufgeführten Preise sind verbindlich.
Ausser es ist offensichtlich das die Preise nicht stimmen.
Zum Beispiel, wenn sich die Kommastelle verschoben hat, oder der Preis sich 
um das zweifache des Verkaufpreises beträgt.

 6.4. § XX Zahlungsarten 

(1) Kauf auf Rechnung 

 Beim Kauf auf Rechnung ist der in Rechnung gestellte Betrag spätestens bis zu dem auf dem Rechnungsformular angegebenen Fälligkeitsdatum auf das in der Rechnung angegebene Konto unseres externen Partners, der Billpay GmbH [Link auf https://www.billpay.de/ch/endkunden-ch/], zu bezahlen. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, welche nach Abschluss des Kaufvertrages die Rechnungsforderung des Händlers übernimmt. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

 Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nach, so geraten Sie mit Ablauf der Ihnen gesetzten Zahlungsfrist ohne weitere Mahnung in Verzug und haben Verzugszinsen von 8% zu bezahlen. Billpay ist berechtigt, pro Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von bis zu CHF 30,00 sowie weitere Gebühren, insbesondere die Kosten für ein allfälliges Inkassoverfahren, in Rechnung zu stellen. Weiter kann Billpay künftig die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten von Kaufverträgen, auch in Bezug auf andere Händler, verweigern. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen [Link auf https://www.billpay.de/kunden/agb-ch# datenschutz] der Billpay GmbH.

 § YY Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht 
(1) Bei Konsumenten behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. 

 (2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. 

 (3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig. 

7.        Haftung für die Online-Verbindungen

7.1         Der Anbieter verpflichtet sich, in Systemen, Programmen usw., die ihm gehören und auf die er Einfluss hat, für Sicherheit nach aktuellem technischen Stand zu sorgen sowie die Regeln des Datenschutzes zu befolgen.

7.2         Die Kunden haben für die Sicherheit der Systeme, Programme und Daten zu sorgen, die sich in ihrem Einflussbereich befinden. Die Kunden sollten in eigenem Interesse Passwörter und Benutzernamen gegenüber Dritten geheim halten.

7.3         Der Anbieter haftet nicht für Mängel und Störungen, die er nicht zu vertreten hat, vor allem nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Drittunternehmen, mit denen er zusammenarbeitet oder von denen er abhängig ist.

7.4         Weiter haftet der Anbieter nicht für höhere Gewalt, unsachgemässes Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel des Kunden oder Dritter, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe des Kunden oder Störungen durch Dritte (Viren, Würmer usw.), die trotz der notwendigen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen passieren.

8.        Workshop & Modelsharing

8.1          Bei weniger als 4 Buchungen behalten wir uns vor Workshops und Model-Sharing abzusagen, ebenso bei Ausfall des Models oder Workshopleiters durch Krankheit oder ähnlichem. In diesem Fall werden die gezahlten Gebühren erstattet. Reservationen können bis 7 Tage vor dem Termin ohne Rücktrittsentschädigung annulliert werden, ab 7 Tage vor dem Termin werden 30% fällig, ab 5 Tage vor Beginn 50% & ab 1 Tag vor Beginn 70%. Bei Nichterscheinen/Nichtantritt muss der Betrag zu 100% bezahlt werden.

9.        Gutscheine

9.1          Gutscheine welche per Rechnung bestellt wurde, sind innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Gutscheine werden erst nach Zahlungseingang als gültig registriert. Eine Rückzahlung bei nichtgebrauch des Gutscheines ist ausgeschlossen. Sie haben die Möglichkeit den Gutschein auch in unserem Shop www.fotografenshop.ch zu benützen.

10.        Rückgaberecht

10.1        Rücknahme und Umtausch
Es besteht in der Regel kein Rückgaberecht.
- In Ausnahmefällen ist die Rücknahme von gelieferter Ware möglich. Eine solche Rücknahme erfordert in jedem Fall der schriftlichen Zustimmung durch Fotografenshop.ch.
- Der Kunde erhält von Fotografenshop.ch eine RMA-Nummer und eine Einsendeadresse.
- Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt, komplett mit allem Zubehör und mit Beilage des Verkaufsbeleges zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.
- Wir nehmen keine Kleidung aus einem Raucherhaushalt zurück, ausser die Kleidung wurde vor der Rücksendung chemisch gereinigt! (Verrauchte Kleidung kann nicht weiter verkauft werden)
- Für nicht mit dem Fotografenshop.ch abgesprochene Rücksendungen kann der Fotografenshop.ch vom Kunden eine Umtriebsentschädigung verlangen.
- Auftragsarbeiten wie zum Beispiel Leinwandrucke oder Kalenderproduktionen welche extra angefertigt werden , können durchaus mal längere Lieferzeiten haben als angegeben haben. Sie haben kein Rückgaberecht und bei einer Stornierung bei begonnerer Arbeit fällt 50% des Kaufpreises an plus unsere Umtriebsentschädigung an.
- Rücksendungen ohne Originalverpackung, nicht komplett mit allem Zubehör, ohne RMA-Nummer oder an eine falsche Adresse werden an den Kunden retourniert. Der Fotografenshop.ch verlangt dafür vom Kunden eine Umtriebsentschädigung.

11.        Rechtsanwendung und Gerichtsstand

111          Ausschliesslich Glarus ist Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Das Rechtsverhältnis/der Vertrag untersteht dem schweizerischen Recht, wobei das UN-Kaufrecht (CISG) vollständig ausgeschlossen wird.

 

Fotostudio Kollbrunner,

8752 Näfels, 27.07 2016


 
Zuletzt angesehen