Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Studioleuchte - 1100 Lux , Leuchtwinkel 120 Grad, CRI 98

619,90 CHF *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4-8 Werktage

  • EN_49996351
Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Videoleuchte - 1100 Lux (100 cm),... mehr
Produktinformationen "Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Studioleuchte - 1100 Lux , Leuchtwinkel 120 Grad, CRI 98"

Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Videoleuchte - 1100 Lux (100 cm), 120-Grad-Abstrahlwinkel, CRI 98
Ultrakompakte LED-Leuchte mit innovativem Design, hoher Lichtleistung und fast perfektem CRI

Die Light-Storm-1/2w-LED-Leuchte ist ein echtes Highend-Gerät, denn sie vereint eine hohe Lichtleistung, einen extrem weiten Abstrahlwinkel, einen fast perfekten Farbwiedergabeindex und eine zukunftsorientierte Technologie, die in jeder Hinsicht State-of-the-Art ist. Dazu zählen zum Beispiel effiziente SMD-LEDs anstelle von gewöhnlichen Leuchtdioden. Das Ganze ist verpackt in einem ultrakompakten Aluminiumgehäuse, was dadurch möglich wird, dass die Elektronik, die Bedienelemente und der Steckplatz für V-Mount-Akkus in ein externes Kontrollgerät ausgelagert sind. Die Light-Storm-Leuchte ist stufenlos dimmbar. Außerdem kommt die Leuchte im Set mit einer Infrarotfernbedienung für ein gruppenweises Steuern von mehreren kompatiblen Leuchten. Und man kann die Leuchte sogar an eine DMX-Konsole anschließen. All diese hervoragenden Eigenschaften räumen der LS-1/2w-Leuchte in jeder Lichtanlage für professionelle Film- und Fernsehaufnahmen einen verdienten Platz ein. Und auch im Fotobereich leistet die Leuchte hervorragende Dienste. Im Fotobereich bieten Dauerlichtleuchten den Vorteil, dass man schon im Vorfeld einer Aufnahme sieht, wie die Ausleuchtung zum Zeitpunkt des Auslösens sein wird.

  • Ultrakompakte LED-Leuchte
  • Ausgestattet mit der innovativen SMD-LED-Technologie
  • Beleuchtungsstärke: 1100 Lux auf 100 cm Entfernung
  • Stufenlos dimmbar
  • Abstrahlwinkel: 120 Grad
  • Farbwiedergabeindex: 98
  • Externes Kontrollgerät ermöglicht geringe Größe der Leuchte
  • Kann an eine DMX-Konsole angeschlossen werden
  • Inkl. Infrarotfernbedienung für ein gruppenweises Steuern mehrerer Leuchten

Leuchtstärke 1100 Lux und 120-Grad-Abstrahlwinkel für eine besonders großflächige Ausleuchtung
Die Light-Storm-1/2w-Leuchte bietet eine Beleuchtungsstärke von 1100 Lux auf 100 cm Entfernung. Das erscheint auf den ersten Blick vergleichweise wenig, aber die relative geringe Leuchtstärke resultiert daraus, dass die Leuchte einen extrem weiten Abstrahlwinkel hat. Dieser beträgt 120 Grad. Umgerechnet auf die Lichtleistung käme man daher auf einen Wert von mehr als 10 000 Lumen. Dank ihres extrem weiten Leuchtwinkels deckt LS-1/2w-Leuchte einen sehr großen Bereich ab. Das prädestininiert die LS-1/2w-Leuchte für eine Verwendung als Aufhelllicht. Zum Vergleich: Normale Flächenleuchten haben für gewöhnlich einen Leuchtwinkel von 60–75 Grad. Bei Leuchten mit einer Leuchtstärke von mehr als 10 000 Lux sind es sogar oft nur spotartige 25 Grad. Leuchten dieser Art werden in der Regel eher als Hauptlicht eingesetzt.

CRI 98 für eine beinahe wirklichkeitsgetreue Farbwiedergabe bei Foto- und Videoaufnahmen
Die Light-Storm-Leuchte bietet eine außergewöhnlich hohe Lichtqualität. Mit einem Farbwiedergabeindex von 98 reicht die Leuchte fast an den Idealwert von 100 heran. Die hohe Lichtqualität sorgt dafür, dass man bei seinen Aufnahmen wirklichkeitsnahe Farben erzielt.

246 hochmoderne SMD-LEDs mit einer tageslichtähnlichen Farbtemperatur von 5500 Kelvin
Die Leuchte besitzt 246 LEDs mit einer tageslichtähnlichen Farbtemperatur von 5500 Kelvin. Anders als gewöhnliche LED-Leuchten besitzt die LS-1/2w-Leuchte sogenannte SMD-Leuchtdioden. SMD steht für Surface-Mounted-Device. SMD-Dioden sind die nächste Stufe der LED-Technologie. Sie bieten gegenüber gewöhnlichen runden Dioden zahlreiche Vorteile: SMD-LEDs besitzen einen größeren Abstrahlwinkel, sie verbrauchen weniger Strom, und sie haben eine insgesamt längere Lebensdauer. Außerdem benötigen SMDs weniger Platz, so dass man auf einer gleichbleibenden Fläche mehr SMDs als herkömmliche Dioden verbauen kann.

Elektronik, Bedienelemente und Akkusteckplatz sind in ein externes Kontrollgerät ausgelagert
Ein Großteil der Elektronik, die Bedienelemente und der Akkusteckplatz sind in ein externes Kontrollgerät ausgelagert. Was bleibt ist die reine Leuchte, die im Prinzip nur über einen Anschluss für das Kontrollgerät verfügt. Das bietet eine ganze Reihe von Vorteilen.

Auslagerung von Elektronik ermöglicht einen leichten und extrem kompakten Leuchtkörper
Durch die Auslagerung der meisten Elektronik ist die eigentliche Leuchte – insbesondere gemessen an ihrer Lichtleistung – sehr leicht und kompakt. Der Leuchtkörper ist nur 21,7 x 36,1 x 2,5 cm groß. Damit ist er kaum größer als eine 250-g-Schokoladentafel. Besonders beeindruckend ist dabei die geringe Tiefe von nur 2,5 cm. Außerdem ist der Leuchtkörper nur ca. 1000 g schwer. All das bringt einige Vorzüge mit sich: Zum einen kann man die Leuchte auch auf engem Raum verwenden. Und wenn man die Leuchte an einem Lampenstativ montiert, besteht nicht die Gefahr, dass das Stativ durch das Gewicht der Leuchte kopflastig wird. Das ist vor allem bei Außenaufnahmen mit starkem Wind ein echter Gewinn, da es die Gefahr verringert, dass die Leuchte vom Wind umgekippt wird. Hierbei ist auch ein großer Vorteil, dass der Leuchtkörper relativ klein ist, so dass er dem Wind auch nur eine geringe Angriffsfläche bietet.

Externes Kontrollgerät erspart einen direkten Zugriff auf die eigentliche LED-Leuchte
Dank des externen Kontrollgeräts benötigt man keinen direkten Zugriff auf die Leuchte, um die Helligkeit zu regulieren, oder um einen Akku zu wechseln. Das ist vor allem dann praktisch, wenn die Leuchte oberhalb der Kopfhöhe an einem Lampenstativ montiert ist, so dass man etwaige Bedienelemente oder Aukkusteckplätze nicht mehr so ohne Weiteres erreichen kann.

Geräuschlose Konvektionskühlung durch Kühlrippen auf der gesamten Leuchtenrückseite
An der Rückseite der Leuchte befinden sich keine Bedienelemente und keine Akku-Steckplätze. Stattdessen ist die gesamte Rückseite der Leuchte mit Kühlrippen versehen. Die Kühlrippen sorgen für eine natürliche Wärmeableitung, eine sogenannte Konvektionskühlung. Diese Art der Kühlung erfordert kein Gebläse und keinen Ventilator. Dadurch ist die Kühlung völlig geräuschlos, was für einen Einsatz bei Filmaufnahmen eine unerlässliche Eigenschaft ist. Und da sich die Kühlrippen über die gesamte Länge der Leuchte erstrecken, ist die Kühlung besonders effizient, so dass selbst nach längerem Betrieb keine übermäßige Hitze innerhalb der Leuchte entsteht. Außerdem erspart das Design mit den Kühlrippen Lüftungsöffnungen, durch die Staub und anderer Schmutz in das Innere der Leuchte gelangen könnten.

Stufenlos dimmbar zum Anpassen der Helligkeit – Lichtleistung über DMX-Konsole steuerbar
Die Light-Storm-Leuchte lässt sich stufenlos dimmen. Auf diese Weise man ihre Helligkeit perfekt auf das Umgebungslicht abstimmen. Der Verstellbereich reicht von 10 bis 100 Prozent. Es gibt sogar verschiedene Möglichkeiten, um die Helligkeit der Leuchte zu regulieren: Man kann die Helligkeit entweder am Kontrollgerät verstellen, oder man kann dazu die beiliegende Fernbedienung nutzen. Letzteres funktioniert aus bis zu 100 Metern Entfernung. Außerdem kann man die Helligkeit der Leuchte über eine DMX-Konsole steuern. Die Leuchte ist kompatibel mit allen Steuerpulten, die das DMX-512-Protokoll unterstützen. Über das Kontrollgerät kann man der Leuchte einem von 511 Kanälen zuweisen. Das Kontrollgerät verfügt über einen DMX-Eingang zum Anschließen der Leuchte an eine entsprechende Konsole. Außerdem gibt es einen DMX-Ausgang. Dieser wird benötigt, um mehrere Leuchten in Reihe zu schalten.

Inkl. Funkfernbedienung zum Steuern der Flächenleuchte aus bis zu 100 Metern Entfernung
Mithilfe der beiliegenden Fernbedienung kann man einzelne Funktionen der Light-Storm-Leuchte aus bis zu 100 Metern Entfernung steuern. Die wichtigste Funktion der Fernbedienung besteht darin, dass man die Helligkeit der Leuchte aus größerer Entfernung regulieren kann. Außerdem kann man die Leuchte mithilfe der Fernbedienung anschalten und abschalten. Und wenn man mehrere kompatible Aputure-Leuchten verwendet, kann man alle Leuchten über eine einzige Fernbedienung steuern. Dabei kann man jede Leuchte einer von vier Gruppen zuweisen, um die Leuchten gruppenweise zu bedienen. Es gibt sogar die Möglichkeit mit einer einzigen Fernbedienung mehrere Gruppen aus Leuchten verschiedener Baureihen zu steuern. Dabei müssen lediglich die Gruppen sortenrein zusammengesetzt sein. Die Fernbedienung besitzt individuelle Tasten für jede Gruppe, damit man die einzelnen Gruppen getrennt voneinander steuern kann. Zu welcher Gruppe eine Leuchte gehören soll, wird am Kontrollgerät der Leuchte eingestellt. Abgesehen davon kann man sowohl am Kontrollgerät als auch an der Fernbedienung einen von drei möglichen Kanälen wählen.

Inkl. Diffusionsfiltern aus erstklassigem Papier für eine weite Lichtverteilung und weiches Licht
Zum Lieferumfang der Leuchte gehören 10 Diffusionsfilter aus einem erstklassigen Papier. Die Aputure-Ingenieure haben in mehr als 2 000 Stunden 53 verschiedene Papiersorten getestet, um das am besten geeignete Papier zu finden. Das letztendlich verwendete Papier ist alterungsbeständig, säurefrei und recyclebar. Die Lichtdurchlässigkeit und die Diffusionswirkung sind perfekt ausbalanciert. Das Papier besitzt einen Transmissionsgrad von 85 %. Gleichzeitig verteilt es das Licht derart, dass der Leuchtwinkel der Light-Storm-Leuchte auf 180 % erweitert wird. Außerdem verhilft das Papier zu einem deutlich weicheren Licht. Auch das Anbringen der Papierfilter is sehr umkompliziert. An der Oberseite der Leuchte befinden sich zwei Klammern, an der Unterseite der Leuchte gibt es eine Klammer. In diese Klammern kann man die Filter ganz einfach einspannen.

Stromversorgung durch Netzteil oder V-Mount-Akku - Sony-NP-Akkus über Adapter möglich
Die eigentliche Light-Storm-Leuchte wird über das externe Kontrollgerät mit Strom versorgt. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten: Man kann das Kontrollgerät über das beiliegende Netzteil an eine Steckdose anschließen, um die Leuchte mit Netzstrom zu betreiben. Alternativ lässt sich das Kontrollgerät auch mit einem V-Mount-Akku ausstatten. Ein entsprechender Steckplatz befindet sich auf der Rückseite des Kontrollgeräts. Der Akkubetrieb bietet den Vorteil, dass man von Steckdosen unabhängig ist. Das bedeutet, man kann die Leuchte auch bei Außenaufnahmen einsetzen. Über einen separat erhältlichen Adapter kann man auch zwei Sony-NP-Akkus an das Kontrollgerät anschließen. Diese sind deutlich günstiger als V-Mount-Akkus.

Technologie und Design in Vollendung für Form und Funktion auf höchstem Level
Mit ihrem hochwertigen Aluminiumgehäuse und ihrer innovativen LED-Technologie vereint die Light-Storm-Leuchte Form und Funktion auf höchstem Level zu einem echten Spitzenprodukt, in dem Technologie und Design ihre Vollendung finden. Jede Leuchte entsteht in mehr als 100 sorgfältig durchgeführten Arbeitsschritten, an deren Ende ein Produkt steht, das in jeder Hinsicht Seinesgleichen sucht.

Anschlüsse zum Anbringen der Leuchte an einem Lampenstativ - Metallbügel mit Drehlager
Die Light-Storm-Leuchte besitzt zwei um 90 Grad versetzte Anschlüsse zum Anbringen der Leuchte an einem Lampenstativ. Der eigentliche Leuchtkörper ist über Drehgelenke in einem Metallbügel gelagert. Dadurch kann man den Leuchtkörper um 360 Grad rotieren.

Einfach zu bedienende Steckverbindungen für ein schnelles und einfaches Anschließen

Der Leuchtkörper, das Kontrollgerät und das Anschlusskabel sind mit speziellen Steckverbindern ausgestattet. Die Steckverbindungen sorgen für eine zuverlässige Verbindung. Aber gleichzeitig sind sie sehr unkompliziert zu bedienen. Das Ganze funktioniert sogar einhändig. Die einzelnen Komponenten lassen sich deshalb ganz einfach zusammenstecken. Und man kann sie auch ganz einfach wieder voneinander trennen.

Technische Details:
Beleuchtungsstärke: 1100 Lux (100 cm)
Farbwiedergabeindex (CRI): 98
Farbtemperatur: 5500 Kelvin
Abstrahlwinkel: 120 Grad
LEDs: 246
LED-Lebendauer: ca. 100 000 Std.
Stromversorgung: Netzstrom, V-Mount-Akku (1x), Sony NP-Akku über Adapter
Leistungsaufnahme: 60 Watt
Eingangsspannung 15 Volt
Betriebsstrom: 4 Ampere
Funkfrequenz: 2,4 GHz
Reichweite der Funkfernbedienung: bis zu 100 m
Kanäle: 3
Gruppensteuerung: 4 Gruppen (A/B/C/D)
Leuchtkörper: 21,7 x 36,1 x 2,5 cm, ca. 1100 g
Kontrollgerät: 23,8 x 11,9 x 6,0 cm, ca. 600 g

Lieferumfang:
1 Light-Storm-LS-1/2w-LED-Leuchte, 1 Kontrollgerät, 1 Anschlusskabel (Länge ca. 1,8 m), 1 Netzteil mit abnehmbarem Kaltgerätekabel (Gesamtlänge ca. 2,5 m), 1 Infrarot-Fernbedienung inkl. Knopfzelle, 10 Papierfilter

Weiterführende Links zu "Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Studioleuchte - 1100 Lux , Leuchtwinkel 120 Grad, CRI 98"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Aputure Light Storm LS 1/2w Stationäre LED-Studioleuchte - 1100 Lux , Leuchtwinkel 120 Grad, CRI 98"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen